Liederabend mit Ehrungen
am 09.04.2005

Beschwingte Melodien klangen aus dem Saale der Familie Luntz in Fröhstockheim. Eine breite Palette alter und neuer Melodien gaben die Chöre zum ihrem Besten. Der prächtig geschmückte Saal und die anwesenden Gäste, boten einen wunderschönen Rahmen für die Ehrungen der Fröhstockheimer Sangesbrüder.

 

Zum Auftakt sang der MGV Fröhstockheim das Stück „Laßt die Lieder hell erklingen“. Vorsitzender Peter Hirschberger begrüßte die beiden Chöre aus Mainstockheim mit dem Vorsitzenden Ottmar Lamprecht und dem Dirigenten Uwe Ungerer, der auch den Männerchor aus Fröhstockheim dirigiert. Ebenfalls wurde der Männerchor aus Mainbernheim mit seinem Vorsitzenden Günter Biener und ihrem Dirigenten und Gruppenchorleiter Karl-Heinz Wolbert auf das Herzlichste begrüßt. Erfreulich war auch die Tatsache das dem Aufruf an die Gemeinde, diesen Abend zu besuchen, recht viele Gäste erschienen waren. Die Chöre trugen im Wechsel ihre Lieder unter dem Themenbereichen „Natur, Heimat und Gesang“ und „Liebe, Wein und Wahnsinn“ mal getragen, heiter, traurig, lustig, rhythmisch oder beschwingt vor.

 

Eine Premiere für den ausführenden Verein war die Moderation von Ehrenvorstand Rudi Siart. Er hat zwischen den Auftritten der Vereine eine facettenreiche und mit viel Humor und Gedichten gespickten Vortrag zu den verschiedenen Themenbereichen und dem nahenden Frühling meisterhaft dargeboten. Er berichtete über die Zeitepochen und den Komponisten der Lieder. Dabei hat er sein Augenmerk besonders auf die Zeit der Romantik gerichtet, denn die meisten Lieder des Abends stammten aus dieser Epoche. Die Idee zu dieser Moderation und die Texte kamen von dem Fröhstockheimer Chorleiter Uwe Ungerer.

 

Vor der kurzen Pause wurden Sänger geehrt. Gruppenvorsitzender Kurt Lamparter würdigte für 40 Jahre Singen im Chor Andreas Eberhardt, für 25 Jahre Karl-Heinz Saukel und Karl Müller und für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft Rüdiger Döblinger und Norbert Kempf. Kurt Lamparter und Peter Hirschberger bedankten sich bei den Geehrten für die Treue und das Singen im Chor.

 

Beeindruckend war immer wieder der Unterschied zwischen den stimmgewaltigen Männerchören und den gutklingenden gemischten Chor aus Mainstockheim. Ein besonderes Lob gebührt daher den Chorleitern, die es verstehen, solch hervorragende Klangkörper zu formen.

 

Den Melodienreigen des Abends beendeten die Sänger aus Mainstockheim und Fröhstockheim in einem gemeinsamen Lied aus der Feder ihres gemeinsamen Chorleiters Uwe Ungerer beschwingt mit dem Stück "Ein goldenes Herz". Nach diesem gelungenen Abend wurden schließlich alle Chöre mit gebührendem Beifall belohnt. Mit einem Weinpräsent bedankte sich der MGV Fröhstockheim bei den Dirigenten, den Moderator und den Gruppenvorsitzenden. Bei seinen Schlußworten kündigte Peter Hirschberger an, dass wegen des regen Interesses auch im nächsten oder übernächsten Jahr ein derartiger stimmungsvoller Abend geplant ist. Er bedankte sich bei allen Vereinen für ihre Teilnahme und ein besonderer Dank ging an die Helferinnen und Helfer in der Küche und am Ausschank und an die Familie Luntz. Im Anschluß verbrachten alle Sängerinnen und Sänger einen fröhlichen und gemütlichen Abend im Kreise von Freunden und Gästen.

Bericht von 
Günter Pusch

zur Bildergalerie 















Männergesangverein Fröhstockheim - Richard-Rother-Str. 5 - 97348 Rödelsee / Fröhstockheim